Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsam stark

Zum 1. Januar 2022 wird die DVS STRATEGIE 2025 in Baden-Württemberg ganz neu gelebt. Die Bezirksverbände (BVs) Stuttgart, Reutlingen-Neckar-Alb und Stauferland fusionieren zu dem neuen Bezirksverband Region Stuttgart Alb Fils. Der neue BV betreut damit sage und schreibe 680 Mitglieder.

Ganz innovativ an diesem BV ist der schlanke Vorstand. Als Geschäftsführer wird Günter Barlo tätig, als Vorsitzender Dr. Udo Scheer. Dazu etablieren sich sechs Fachteams für die Themenfelder „Forschung & Technik“, „Öffentlichkeitsarbeit“, „Mitglieder“, „Kursstätten/Ausbildung“, „Studierende“ und „Finanzen“. In jedem Team arbeiten 4-8 Personen zusammen, kreieren Ideen und verteilen deren Umsetzung auf mehrere Schultern.

Jürgen Müller, Vorsitzender des BV Stauferland, findet, dass „so das Beste aus den bisherigen BVs zusammengeführt und die Aufnahme neuer Teammitglieder erleichtert wird.“ Die Teamsprecher können auf kurzem Wege Synergieeffekte nutzen und ausbauen. Dipl.-Ing. Klaus Schult, Vorsitzender des BV Reutlingen-Neckar-Alb, sagt dazu: „Der neue BV macht mit seiner Struktur und Größe die Besetzung von Vorstandsämtern und Nachfolgefragen deutlich leichter.“ “Wir brennen darauf, den Teamgedanken zu spielen und im DVS voranzutreiben“, so Dr. Scheer.

Nichtsdestotrotz ist die Expertise der langjährigen Mitglieder ein wertvoller Erfahrungsschatz. So werden Professor Dr.-Ing. Hans-J. Fahrenwald und Dr. Wolfgang Wahl den Ehrenvorsitz übernehmen.