Zum Hauptinhalt springen
Quelle: ipopba/stock.adobe.com
Events
11.03.2021
Artikel teilen
Automatisierung

Call for Papers zur ROBOTER 2022 hat be­gonnen

In allen Unternehmensbereichen werden derzeit die Digitalisierung vorangetrieben, Geschäftsprozesse optimiert, die Fertigung krisensicherer gestaltet und die Kundenbindung gefestigt. Doch welche konkreten Anforderungen ergeben sich daraus an die Schweißtechnik? Dieser und anderen Fragen wird die ROBOTER 2022 nachgehen. Der DVS ruft jetzt zur Einreichung von Vorträgen auf. Der Call for Papers geht bis Mitte Juli 2021.

Die Pandemie hat Schwächen in den globalisierten Lieferketten und in der Produktion sichtbar gemacht. In allen Unternehmensbereichen wurde die Digitalisierung vorangetrieben, Geschäftsprozesse optimiert, die Fertigung krisensicherer gestaltet und die Kundenbindung gefestigt. Welche Anforderungen ergeben sich daraus an die Schweißtechnik? Was müssen Verfahren, Anwendungen und technologische Entwicklungen berücksichtigen? Und was bedeutet dies für das Fachpersonal? Branchenkenner sind eingeladen, zur Beantwortung dieser und anderer Fragen beizutragen und ihren Vorschlag für einen Fachbeitrag zur Tagung ROBOTER 2022 jetzt einzureichen.

Experten und Studierende können die ROBOTER 2022 aktiv mitgestalten und mit Leben füllen. Die Tagung mit begleitender Fachausstellung beschäftigt sich mit den Themen

  • Digitalisierung
  • Krisensichere Fertigung
  • Effizienzsteigerung
  • Moderne Fertigungs- und Bedienkonzepte
  • Anforderung an das Fachpersonal


Ansprechpartner (fachliche Information):
Dipl.-Ing. Karsten Letz

+49 211 1591-176
karsten.letz@dvs-hg.de