Zum Hauptinhalt springen
Events
14.09.2022
Artikel teilen
DVS CONGRESS

Diskussion über Digitalisierung in der Schweißtechnik

Wo stehen wir mit der Schweißtechnik in Sachen Digitalisierung? Wie können wir einen unternehmerischen Nutzen aus Digitalisierungslösungen ziehen? Und welchen Handlungsbedarf leitet der DVS daraus ab, um seine Mitglieder auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten? Das sind die zentralen Fragen der Keynote und der anschließenden Podiumsdiskussion „Digitalisierung in der Schweißtechnik“, die am Montag, den 19. September 2022, ab 11 Uhr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz stattfinden wird.

Gäste der Podiumsdiskussion sind: Professor Dr.-Ing. Jean Pierre Bergmann (Leiter des Fachgebietes Fertigungstechnik an der Technischen Universität Ilmenau), Professorin Dr.-Ing. Heidi Cramer (Geschäftsleiterin Innovation/FuE der GSI mbH), Bernold Menke (Geschäftsführer der Stahlbau Menke GmbH), Igor Mikulina (Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH) und Dipl.-Ing. Jan Pitzer (Obmann der Arbeitsgruppe „Industrie 4.0“ im DVS). Sie sprechen darüber, welche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen, damit der Einstieg in die Digitalisierung für schweißtechnische Betriebe gelingen kann und wie sie langfristig davon profitieren können.

Die Keynote hält Dr.-Ing. Marion Purrio, Projektleiterin Digitalisierung und Smart Data, FEF Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Fügetechnik GmbH.

Keynote und Podiumsdiskussion sind Teil des Tagungsprogramms des DVS CONGRESS 2022.

Save the Date:

Montag, 19.09.2022, 11 Uhr
Keynote und Podiumsdiskussion
DVS CONGRESS

Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Veranstatungssprache: Deutsch