Zum Hauptinhalt springen
© DVS
DVS Group
26.03.2021
Artikel teilen
Zeitschrift SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN

Neuer Beitrag über das Rühr­reib­schweißen be­schich­teter Alu­mi­nium­bleche

Beim Rührreibschweißen (FSW) an Aluminiumbauteilen ohne metallisch blanke Oberflächen können trotz guter Festigkeitswerte Fehler auftreten, deren Auswirkungen bisher nicht ausreichend untersucht sind. Die Oberflächen von Aluminiumbauteilen in der Praxis weisen jedoch oftmals Schmiermittelrückstände aus der Teilherstellung (Tiefziehen, Extrudieren, Fräsen) auf oder sind zum Schutz gegen Verschleiß und Korrosion beschichtet. Diese Beschichtung erfolgt in aufwendigen Bädern oder Sprühanlagen, welche die maximale Produktgröße begrenzen.

Werden große beschichtete Baugruppen gefügt, müssen bisher mechanische Fügeverfahren oder Klebstoffe verwendet werden, die nicht das volle Werkstoffpotenzial nutzen und aufwendiger sind. Zudem werden Bauteile von Schmierstoffen gereinigt und erst nach dem Fügen als unhandliche Baugruppe beschichtet.

Ein aktueller Beitrag in der SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN stellt das Forschungsvorhaben „FriCoat - Untersuchungen zum Rührreibschweißen von beschichteten Aluminiumblechen“ vor. Hier wurden die Zusammenhänge zwischen Prozess, Werkstoff und Oberflächenzustand systematisch untersucht sowie Randbedingungen für einen sicheren Fügeprozess identifiziert. Diese Erkenntnisse können in Anwendungshinweise für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) überführt werden, sodass Vorarbeiten reduziert und fertig beschichtete Bauteile direkt gefügt werden können.

Autoren des Beitrags sind Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen, Dr.-Ing. Alexander Schiebahn, Dipl.-Ing. Alexandros Pipinikas.

Die Fachzeitschrift SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN befasst sich mit allen Themen rund um das Schweißen und seine verwandten Verfahren. Experten und Wissenschaftler berichten Monat für Monat über Ergebnisse von Entwicklungs- und Forschungsarbeiten aus allen Bereichen der Industrie und geben ihre Erfahrungen für die Anwendung der Schweißtechnik in der Praxis weiter. SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN ist damit wichtige Informations- und Entscheidungsquelle für Forschung, Lehre, Wirtschaft und Industrie. Herausgeber der SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN ist der DVS.

Lesen Sie hier mehr aus der SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN!