Zum Hauptinhalt springen
Quelle: EWM AG
DVS Group
31.01.2022
Artikel teilen
Als IHK-Präsidentin wiedergewählt

100 Pro­zent Su­san­ne Szczes­ny-Oßing

„Mir ist es ein Anliegen, die Sichtbarkeit unserer Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zu erhöhen und sie mit starker Stimme gemeinsam mit dem IHK-Hauptamt gegenüber der Politik zu vertreten. Dafür werde ich mich auch die nächsten fünf Jahre einsetzen“, so Dipl.-Betriebsw. Susanne Szczesny-Oßing, die als Präsidentin der IHK Koblenz wiedergewählt wurde.

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung ehrenamtlich tätigen Unternehmerinnen und Unternehmern erneut zur Präsidentin gewählt. Sie bedankte sich für das Vertrauen der Vollversammlungsmitglieder und betonte, auch weiterhin ihre Netzwerke und Erfahrungen als Familienunternehmerin für die regionale Wirtschaft und zum Nutzen aller Betriebe einbringen zu wollen.

Bereits seit 2005 ist Susanne Szczesny-Oßing Mitglied der IHK-Vollversammlung, seit 2013 ist sie im Präsidium vertreten. 2017 wurde die Unternehmerin der EWM AG dann erstmals zur Präsidentin der IHK Koblenz gewählt. Szczesny-Oßing wird für die fünfjährige Periode der IHK-Vollversammlung bis 2026 ehrenamtlich dem zehnköpfigen IHK-Präsidium vorstehen.

Der DVS gratuliert Susanne Szczesny-Oßing. Sie ist seit Januar 2019 auch DVS-Präsidentin.