Zum Hauptinhalt springen
Quelle: DVS/Birgit Döring
DVS Group
02.06.2021
Artikel teilen
Interview mit der DVS-Präsidentin

„Vor al­lem au­then­tisch blei­ben!“

Als erste Frau in der Geschichte des Verbandes wurde Diplom-Betriebswirtin Susanne Szczesny-Oßing im Jahr 2019 die Präsidentin des DVS. Gleichzeitig ist sie IHK-Präsidentin in Koblenz und Vorstandsvorsitzende der EWM AG. Wie sie all das unter einen Hut bringt und dabei sich selbst treu bleibt, berichtet sie in einem aktuellen Interview des Unternehmermagazins Mittelrheinland.

Dipl.-Betriebsw. Susanne Szczesny-Oßing kennt den DVS und seine Gremien gut, denn bereits seit 2005 ist sie Mitglied im Vorstandsrat und seit 2007 Mitglied des Präsidiums sowie des Ausschusses für Finanzen. Die Vorstandsvorsitzende der EWM AG ist zweifache Mutter und engagiert sich stark in dem familiengeführten Betrieb aus dem Westerwald. Die agile und erfolgreiche Unternehmerin bezeichnet sich selbst als „Außenministerin“ des Mündersbacher Traditionsunternehmens und kümmert sich um ein gut funktionierendes Netzwerk in der Industrie, im Handel und auf institutioneller Ebene.

Warum sie es heute in der Rückschau als großes Privileg betrachtet, Führungskraft in einer Branche zu sein, in der fast ausschließlich Männer in diesen Positionen arbeiten, und wie sie vor allem in der Familie den Rückhalt findet, den sie benötigt, um ihren vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden, das verrät sie in der Titelstory der Mai-Ausgabe im Unternehmermagazin Mittelrheinland.