Zum Hauptinhalt springen
Technik
12.01.2023
Artikel teilen
Neues aus dem Regelwerk

Beur­teilung von Bruch­flächen an Schmelz­schweiß­verbin­dungen

Die spezifischen Erscheinungsformen von Unregelmäßigkeiten anhand realer Bruchbilder richtig zu deuten, stellt Anwenderinnen und Anwender vor Herausforderungen. Eine wichtige Hilfestellung gibt nun das Merkblatt DVS 0718-1.

Das Merkblatt DVS 0718-1 gibt Hilfestellung, damit der Anwender anhand realer Bruchbilder die spezifischen Erscheinungsformen von Unregelmäßigkeiten richtig deuten kann.

Eine Bruchprüfung kann unmittelbar nach der Schweißung schnell und kostengünstig durchgeführt werden und stellt damit eine Alternative zu den zerstörungsfreien Prüfmethoden dar. Sie ermöglicht eine schnelle Abschätzung der Schweißnahtqualität und der Handfertigkeit des Schweißers. Die Bruchprüfung kann unter Werkstatt- und Baustellenbedingungen durchgeführt werden. Für die Beurteilung von Bruchproben gibt es bisher keine Veröffentlichungen.

Das DVS-Merkblatt 0718-1, das mit Ausgabedatum Januar 2023 erschienen ist, ersetzt das Merkblatt aus dem Jahr 2000. Es kann als PDF-Datei im DVS-Regelwerksportal heruntergeladen werden. DVS-Mitglieder haben kostenfreien Zugriff auf die Dokumente.

 

Merkblatt DVS 0718-1 (01/2023)
Beurteilung von Bruchflächen an Schmelzschweißverbindungen aus metallischen Werkstoffen Stumpf- und Kehlnähte an Stahl

Themengebiet: Qualitätssicherung beim Schweißen
Erscheinungsdatum: Januar 2023
Arbeitsgruppe im DVS: AG Q 2 „Qualitätssicherung beim Schweißen“