Zum Hauptinhalt springen

Ein starkes Team

Die Beteiligungsgesellschaften des DVS unterstützen die Ziele des Verbandes auf operativer Ebene. Sie engagieren sich national und international für die Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik.

Ob Aus- und Weiterbildung, Prüfung und Zertifizierung, Anwendung, Wissenschaft, Know-how oder Fachwissen – die DVS-Beteiligungsgesellschaften bringen das Fügen, Trennen und Beschichten gemeinsam mit uns in allen Bereichen nach vorn.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Beteiligungsgesellschaften der DVS GROUP.

 

Hauptgeschäftsführung

Ihr Kontakt im DVS

Assistenz:
Kerstin Hase

Übersicht über die DVS GROUP

DVS GROUP (PDF)

Gesellschaften der DVS Group

Fachliteratur und Wissensvermittlung für die fügetechnische Branche – dafür steht die DVS Media GmbH

Ob gedruckt oder digital, ob Fachzeitschriften, Apps, Lehrunterlagen, E-Books, Onlineportale oder Nachschlagewerke: Die DVS Media GmbH sorgt für die gesamte Bandbreite der fügetechnischen Information. Mit einem vielfältigen Verlagsprogramm bietet DVS Media für unterschiedliche Ansprüche die passenden Produkte. Mit ihnen begleitet der Verlag die technisch-wissenschaftliche Arbeit des DVS seit mehr als 60 Jahren und macht DVS Media damit zu einem wichtigen Partner im Netzwerk des Verbandes für das Schweißen und verwandte Verfahren.

ExpertFachmedien GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der DVS Media GmbH.

DVS Media GmbH

Innovativer Dienstleister • Kompetenter Partner für Industrie und Handwerk • Methodenkompetenz in Aus- und Weiterbildung

Die GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH wurde 1999 vom DVS gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von leistungsfähigen Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalten (SLVs) mit über 80 Jahren Erfahrung in der Verbindungs- und Prüftechnik.

Die GSI ist eine gemeinnützige GmbH, die neutral für Einzelpersonen, Handwerksbetriebe, Industriefirmen, Behörden und Forschungsgremien arbeitet. Das Ziel der GSI ist die gemeinsame Ausbildung und Beratung sowie der Technologietransfer im In- und Ausland. Die GSI ist in über 50 Ländern tätig. In ihr arbeiten über 400 Mitarbeiter, darunter 150 Ingenieure.

Die Jahresleistung der GSI umfasst mehr als:

  • 20.000 Ausbildungen und Prüfungen im Schweißen
  • 1.500 Ausbildungen von Schweißaufsichtspersonen
  • 6.000 Weiterbildungen von Führungskräften
  • 2.500 Betriebszulassungen/Zertifizierungen
  • 600 Werkstoff- und Schadensgutachten
  • 180 Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Ihre Vorteile bei der Zusammenarbeit mit der GSI beinhalten das komplette Leistungsspektrum der Füge- und Prüftechnik, die regionale und internationale Präsenz sowie die Interessenvertretung in allen wichtigen nationalen und internationalen Gremien.

GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH

Kompetenzzentrum für die Aus- und Weiterbildungen, für Forschung und für Dienstleistungen rund um das Trennen, Fügen und Beschichten – das ist die SLV Halle

Die „Mitteldeutsche Schweißlehr- und Versuchsanstalt“ brachte 1930 mit ihrem Gründungsnamen den regionalen Anspruch zum Ausdruck.
Der Tradition der Forschung verbunden ist die SLV Halle GmbH auch heute noch stark in Mitteldeutschland verwurzelt, hat aber gleichermaßen einen festen Platz in der deutschen Schweißtechniklandschaft eingenommen.
Gemeinsam mit den Niederlassungen der GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH bildet sie ein leistungsfähiges nationales Netzwerk mit internationaler Ausstrahlung.

Mit dem Innovations- und Gründerzentrum „Fügetechnik“ bietet der Campus der SLV Halle die enge Verzahnung zur mittelständischen Wirtschaft. Neu gegründete Unternehmen sowie eigene Tochtergesellschaften und Beteiligungen sind ein Ausdruck des erfolgreichen Technologietransfers.

SLV Halle GmbH

Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH

Die Fertigungstechnik und die Werkstofftechnik stehen im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten des Günter-Köhler-Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung, kurz ifw Jena. Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Handwerk, Universitäten und Hochschulen sowie anderen Forschungseinrichtungen entwickeln die Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker innovative Produkt- und Technologielösungen in den Bereichen

  • Ultrakurzpuls-Lasermaterialbearbeitung,
  • Additive Fertigung,
  • Diffusionsschweißen,
  • Werkstoffforschung,
  • Industrie 4.0-Anwendungen,
  • CO2-Laserbearbeitung,
  • Simulation und Konstruktion,
  • Schweißen, Löten und Kleben.

Als außeruniversitäre gemeinnützige Industrieforschungseinrichtung wird vorwettbewerbliche anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung für fertigungstechnische Lösungen betrieben. Dabei wird an öffentlich geförderten Forschungsprojekten und in direktem Auftrag der mittelständischen Wirtschaft gearbeitet.

Das Günter‑Köhler‑Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung (ifw Jena) ist eine rechtlich selbstständige und wirtschaftlich unabhängige außeruniversitäre Industrieforschungseinrichtung. Es ist Gründungsmitglied der Zuse-Gemeinschaft und betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung für fertigungstechnische Lösungen im Rahmen von öffentlich geförderten Projekten und im direktem Auftrag der mittelständischen Wirtschaft.

Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH (ifw Jena)

Ihr sachverständiger Partner in der Schweißtechnik

Die SLV Mannheim wurde im Oktober 1952 als Landesinstitut gegründet und im Jahre 1978 als gemeinnützige GmbH privatisiert. Seitdem agiert sie erfolgreich als staatlich anerkanntes Gemeinschaftsinstitut der Stadt Mannheim, des DVS und der Fördergemeinschaft der SLV Mannheim e.V.

Die SLV Mannheim beschäftigt derzeit rund 45 hauptberufliche Mitarbeiter. Zahlreiche Lehraufträge sind an zahlreiche Dozenten aus der Wirtschaft und von Hochschulen vergeben.

Über die Aus- und Fortbildungsaktivitäten hinaus bietet die SLV Dienstleistungen im Bereich der

  • Gütesicherung mit der Zertifizierung von Schweißfachbetrieben und Überwachung von Schweiß- und Korrosionsschutzarbeiten
  • Materialprüfung mit Schweißverfahrensprüfungen und Schadensgutachten
  • Schweißverfahrenstechnik mit dem Laser- und Elektronenstrahlschweißen an.

Da die SLV Mannheim ständige Updates und Investitionen in Schweiß- und Prüfeinrichtungen forciert, ist die Ausstattung für nahezu alle auf dem Gebiet der Schweißtechnik für Metalle und Kunststoffe bestehende Fragestellungen und Unterrichtsinhalte geeignet. Die Leistungen sind sowohl im In- als auch Ausland anerkannt und gefragt.

SLV Mannheim GmbH

Die Zertifizierungsstelle für Managementsysteme und Produkte

Die DVS ZERT GmbH steht Ihnen mit langjährigen Erfahrungen in der Zertifizierung von Managementsystemen, schweißtechnischen Qualitätsanforderungen und der werkseigenen Produktionskontrolle als kompetenter Partner zur Seite.

Unsere Zertifizierungen:

  • DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement-Norm)
  • SCC (Sicherheits Certifikat Contraktoren)
  • DIN EN ISO 3834 (schweißtechnische Qualitätsanforderungen)
  • DIN EN 1090 (werkseigene Produktionskontrolle)
  • DIN EN 15085 (Schweißen metallischer Werkstoffe bei der Herstellung und Instandsetzung von Schienenfahrzeugen und –fahrzeugteilen)
  • DIN ISO 45001 (das neues Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystem)

Das Ziel von DVS ZERT ist es, zukunftsorientierten Kunden durch die Zertifizierung von dokumentierten Qualitätsmanagementsystemen bzw. Qualitätssicherungssystemen langfristig zur Qualitätsfähigkeit zu verhelfen.

DVS ZERT ist ein Unternehmen mit zwei Standorten in Deutschland sowie über 100 Auditoren. Die Geschäftsstellen sind in Düsseldorf und in Halle (Saale) ansässig.

Unsere Zertifizierungsgesellschaft strebt die nationale, europa- und weltweite Akzeptanz der Zertifikate an, um zertifizierten Kunden Wettbewerbsvorteile im Binnenmarkt und auf dem Weltmarkt zu verschaffen.

DVS ZERT GmbH

Ihr Ansprechpartner in Sachen Schweißtechnik

Die Stadt Hameln ist nicht nur als „Rattenfängerstadt“, sondern auch in Sachen Schweißtechnik mit der DVS-Schweißkursstätte über die Kreis- und Landesgrenze hinweg bekannt. Ansässige Handwerks- und Industriebetriebe im Umfeld von ca. 100 km nutzen die Schweißtechnische Kursstätte SK Hameln GmbH als kompetenten Ansprechpartner.

Durch die enge Verbundenheit zur Eugen-Reintjes-Schule, der Jugendanstalt Tündern und der Arbeitsagentur erfolgt eine zielorientierte Qualifizierung in der Schweißausbildung. Die Teilnehmer werden individuell nach vorhandener Handfertigkeit durch DVS zertifizierte Schweißlehrer geschult und auf die Prüfung nach ISO 9606 vorbereitet.

Ein Prüflabor mit digitaler Röntgentechnik zeigt den Teilnehmern den aktuellen Qualifizierungsstand, die “innere Sicht“ einer Schweißnaht wird veranschaulicht dargestellt, Fehler werden unmittelbar aufgezeigt und mit den Teilnehmern analysiert.

Die Schweißkursstätte Hameln ist mit drei DVS-Schweißlehrern und einem Diplom-Ingenieur der Werkstoff- und Schweißtechnik besetzt.

Als weitere Dienstleistungen werden angeboten:

  • schweißtechnische Beratung
  • externe Prüfabnahmen nach ISO 9606
  • zerstörungsfreie Prüftechnik
  • spektralanalytische Werkstoffbestimmung
  • Makroschlifferstellung
  • Härtemessung
  • Schadensuntersuchungen

SK Hameln GmbH

Gebündelte Kompetenz der Schweißtechnik

Die SK Mainz-Wiesbaden ist eine Beteiligungsgesellschaft des DVS (mit weiteren drei Gesellschaftern der Region) mit Sitz in Mainz.

Wir bilden für die regionalen Arbeitsagenturen Schweißtechnisches Personal aus und vermitteln diese nach Ende der Ausbildung direkt in die ansässigen Handwerks- und Industriebetriebe.

Außerdem bilden wir Mitarbeiter der Handwerks- und Industriebetriebe in allen klassischen Schweißverfahren nach deren betrieblichen Bedürfnissen aus. Des Weiteren werden die Wiederholungsprüfungen nach ISO 9606-1 des Schweißtechnischen Personals unserer Kunden in unserer Ausbildungsstätte durchgeführt.

Die schweißtechnische ÜLU-Ausbildung der Handwerkskammer Rheinhessen wird komplett in unserer Ausbildungsstätte durchgeführt. Seit 2014 haben wir in unseren Räumen ein Prüflabor eingerichtet, in dem wir Verfahrens-Arbeitsprüfungen nach den einschlägigen Normen realisieren.

Für einen Großkunden des Fassadenbaus aus dem Rhein-Main-Gebiet führen wir sämtliche Zug-Druckprüfungen aus, die Ergebnisse werden online an den Kunden übertragen.

Auch in der Schweißfachmann-Ausbildung nach DVS Richtlinie 1170 sind wir in Kooperation mit der SLV Mannheim tätig.

SK Mainz-Wiesbaden GmbH

Schweißfachkräfte vor Ort

Die Schweißtechnische Kursstätte Mönchengladbach berät Sie kompetent rund um die Themen Qualifizierung und Ausbildung sowie Füge- und Prüfverfahren. Auf Sie warten 50 modernste Qualifikationsplätze auf 1.000 qm. Die Ausbildung in den Schweißverfahren führen hochqualifizierte Lehrschweißer, Schweißfachleute und Schweißfachingenieure durch.

Top-Qualifizierung in den Schweißverfahren

  • Wolfram-Inertgasschweißen (WIG)
  • Metall-Aktivgasschweißen (MAG)
  • Metall-Inertgasschweißen (MIG)
  • Elektrodenhandschweißen (E-Hand)
  • Gas-/Autogenschweißen (G)

Anerkannte Prüfungsverfahren
Die Prüfungen werden nach DIN EN ISO 9606-1 (Stahlschweißer) und DIN EN ISO 9606-2 (Aluminiumschweißer) abgenommen. Auch eine kombinierte Ausbildung und Prüfung gemäß Druckgeräterichtlinie sowie unter Baustellenbedingungen ist möglich.

Unsere Leistungsangebote

  • Training in virtueller Umgebung
  • Durchstrahlungslabor im Haus
  • Handfertigkeitsproben
  • Wiederholungsprüfungen
  • Auffrischungskurse
  • In-House-Schulungen

Förderung durch Agentur für Arbeit/Jobcenter über Bildungsgutschein möglich. Wir beraten Sie gerne.

SK Mönchengladbach GmbH

Ihr schweißtechnischer Partner in Südwestdeutschland

Die Schweißtechnische Kursstätte Pfalz hat Ihren Sitz „Im Stadtwald 17 in Kaiserslautern“  seit 1974.  Die Ausbildungsstätte war von Anfang an eine zertifizierte und zugelassene Bildungseinrichtung für Schweißer und Schweißaufsichtspersonen in allen Schweißverfahren. Sie wurde zum 01.01.2011 in eine gGmbH umgewandelt.

Im Portfolio der SK Pfalz gGmbH finden Sie:

  • Ausbildung im Gas-Schweißen
  • Ausbildung im Lichtbogenhand-Schweißen
  • Ausbildung im Wolfram-Schutzgas-Schweißen
  • Ausbildung im Metall-Schutzgas-Schweißen
  • Lehrgang Schweißfachmann
  • Schweißer-Prüfungen nach DIN EN ISO 9606 sowie anderen schweißtechnischen Normen

Gesondert werden Unternehmen, maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, Sonderlehrgänge angeboten.

Des Weiteren bietet das Werkstofflabor folgende Prüftätigkeiten:

  • Zerstörungsfreie und zerstörende Prüfungen
  • mechanisch-technologische Prüfungen
  • Metallografie-Prüfungen
  • Chemische Analysen

Die Kursstätte ist Ansprechpartner für alle schweißtechnischen Aufgabenstellungen und stimmt Ausbildung, Weiterbildung und Prüfung speziell auf die Wünsche ihrer Kunden ab. Weiterhin werden Firmen bei schweißtechnischen Aufgabenstellungen beraten. Die Dienstleistungen können natürlich auch direkt vor Ort erfolgen.

SK Pfalz GmbH